Stempelstuhl

Kategorie: MyModu, Über Modu Chair

Für mich als Modu Chair Designer war es eine Ehre, zusammen mit Künstlern, einen Stuhl für einen guten Zweck zu gestalten. Natürlich haben sich über die Zeit hinweg viele Ideen angesammelt, was alles aus einem Modu Chair gemacht werden kann. Die Entscheidung fiel trotzdem leicht: Ich werde den Stuhl mit einem Stempel bearbeiten!

Wenige Tage zuvor hatte ich mir einen Brennstempel zugelegt. Mit diesem elektrischen Stempel, der das Logo darstellt, kennzeichne ich jeden Modu Chair. Für diese Art der Markierung habe ich mich entschieden, da sich die natürliche, bräunliche Färbung sehr harmonisch in das Gesamtbild des Materials einfügt und es somit einen positiven Wiedererkennungswert hat.

 

 

Bei der Überlegung, wie ich den Stempel einsetzen soll, entschied ich mich für die Sitzfläche und die Rückenlehne. Hierdurch ergibt sich ein visueller Effekt, wie bei einer Polsterung dieser Flächen. Bei der Anordnung hatte ich mich ganz bewusst für ein wildes Durcheinander entschieden. Zum einen wäre es mir nur mit hohem Aufwand möglich gewesen exakt zu arbeiten, zum andern sieht es so einfach besser aus. Es sollte ein Designstuhl mit künstlerischem Akzent werden.

 

 

Das Stempeln ist nicht so einfach, wie es zunächst scheint. Die Erhitzung der Messinggravur funktioniert so, wie bei einem Lötkolben. Eine Temperatur kann aber ohne Vorschaltgerät nicht eingestellt werden. Dies bedeutet, dass der Stempel immer heißer wird und sich somit die Brenneigenschaft verstärkt. Um das Gerät nicht zu überhitzen, steckte ich es zwischendurch ein paar Mal aus. Zudem muss beim Aufdrücken darauf geachtet werden, dass der Stempel eben aufliegt, da sonst nicht alles eingebrannt wird. Die Bearbeitung hat zum Glück so funktioniert, wie ich es wollte. Am Schluss habe ich noch die beiden Flächen eingeölt, da dadurch der Hell-Dunkel-Kontrast verstärkt wird.

Der Stuhl wurde verlost, um der Trinkwasserinitiative Viva con Agua zu unterstützen. Die Gewinnerin hat sich jedenfalls total gefreut und ihn stolz in Empfang genommen.